Konzept

Umgang mit Kindern

Jedes Lebewesen ist einzigartig.

DU BIST GENAU RICHTIG SO, WIE DU BIST.

Im Umgang mit Kindern wende ich keine Rezepte an.

Ich habe persönliche Wertvorstellungen, über die ich immer wieder nachdenke,

und die sich auch verändern können.

Diese Werte gebe ich den Kindern, die mir anvertraut werden, weiter.

Und das vor allem, indem ich ihnen diese Werte vorlebe.

So entstehen gesunde Beziehungen, und so können die Kinder auch für ihr Leben lernen.

 

"Je stärker jeder Einzelne sich als Individuum definiert, desto stärker ist eine Gemeinschaft".

 

Wenn die Kinder von Klein an lernen, dass ihre Bedürfnisse und Grenzen ernst genommen werden, wenn sie erleben, dass sie gesehen werden, können sie sich dann auch mit den Bedürfnissen und Grenzen anderer auseinandersetzen.

 

Ich bin und handle authentisch, und gebe den Kindern echte Rückmeldungen,

die sind wirkungsvoller, und dabei wahre und stärke ich den Selbstwert der Kinder.

 

Ich lobe und strafe die Kinder nicht.

 

Ich trage die Verantwortung für die Qualität der Beziehungen zu den Kindern und in den Gruppen,

die ich führe und begleite.


Hier folgt bald Weiteres über mein Konzept:

  • Wie lernen Kinder beim Spielen?
  • Selbstbestimmt lernen
  • Ohne (Leistungs-)Druck und Zwang
  • Wie gestalte ich die Begleitung?
  • Altersdurchmischte Gruppe
  • Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Warum Homeschooling?
  • usw.